Asien, Reiseberichte
Schreibe einen Kommentar

AVANI Riverside – die neue Oase in Bangkok

26. Stock über dem Chao Phraya – der Blick über Bangkok bei Nacht ist gigantisch. Wir sitzen im ATTITUTE, der Open-Air-Sky-Bar im AVANI Riverside Hotel. Nach dem langen Flug von Düsseldorf mit Zwischenstopp in Dubai sind wir in Bangkok angekommen und – überwältigt. Bei einem Chang-Bier und und ein paar köstlichen Tapas aus der stylischen Küche können wir kaum glauben, dass wir es so gut getroffen haben: Angenehme Temperaturen, eine leichte Brise, eine bildhübsche und nette Kellnerin und dazu der sagenhafte Blick auf die Skyline Bangkoks bei Nacht – wir fühlen uns sofort total wohl.

Thai2017 - 474

ATTITUDE – die Skybar im 26. Stock des AVANI Riverside Hotels

Eigentlich wollten wir nicht ins AVANI, wir steigen gerne und immer wieder im ANANTARA Riverside Bangkok Resort ab, unmittelbar am Chao Phraya mitten in tropischen Gärten gelegen, für uns eine Oase der Ruhe in der überaus lebendigen, lauten und oft chaotischen Metropole Bangkok. Aber trotz frühzeitiger Reservierung war das Hotel ausgebucht – Gäste einer großen indischen Hochzeit haben das Resort in Beschlag genommen. Aber wie immer im Leben gilt: Jedes Problem ist eine Chance! So sind wir auf das hinter dem ANANTARA liegende, neue und top-moderne AVANI ausgewichen, eine Entscheidung, die wir keine Sekunde bereut haben.

Thai2017 - 238

Blick auf das AVANI bei Nacht – davor das ANANTARA Riverside

Der nächste Morgen: Schnell die Vorhänge aufziehen und der „Stadt der Engel“ beim Erwachen zusehen. Noch nicht ganz wach und schon so eine traumhafte Aussicht – so kann die Reise durch Thailand weitergehen! Die Zimmer sind modern und funktional eingerichtet, kein überflüssiger Schnick-Schnack, trotzdem komfortabel und gemütlich vor allem mit dem Blick aus dem Panorama-Fenster auf den Chao Phraya und die Skyline Bangkoks.

Bild 10.02.17 um 21.01

Zimmer im AVANI Riverside mit Panoramafenster

Erst Frühstück oder Fitness oder in den Pool, bevor wir zur Erkundung Bangkoks aufbrechen? Schwierige Entscheidung: Wir wählen zuerst Frühstück und dann den Pool, Fitness muss heute ausfallen. Die Dachterrasse mit dem Infinity-Pool ist das absolute Highlight. Wir tauchen sofort in das badewannenwarme Wasser ein und genießen die optische Täuschung des Infinity-Pools, die uns ein Verschmelzen des blauen Wassers mit dem Chao Phraya und dem weiten Horizont suggeriert. Unsere ursprünglichen Pläne, die Metropole Bangkok zu erkunden, verschieben wir auf später – den traumhaften Blick am Beckenrand auf die Stadt bei diesen trotz bedeckten Himmels angenehmen Temperaturen und dem herrlich-luxuriösen Ambiente des „Sky-High“-Pools wollen wir so lange mit möglich erleben. Und als wir dann schließlich doch aufbrechen, steht für uns fest: Zum Sonnenuntergang sind wir wieder hier oben!

Thai2017 - 110

Infinity-Pool des AVANI Riverside mit Blick auf die Skyline Bangkoks

Das AVANI liegt nicht im Stadtzentrum Bangkoks, ist aber verkehrstechnisch hervorragend angebunden. Jede 20 Minuten bringt ein Shuttle Boat die Hotelgäste zur „Saphan Taksin“ Skytrain-Station, da ist man schon mitten im quirligen Leben der aufregenden Großstadt oder man kann einfach mit dem Skytrain andere Ziele in Bangkok erreichen. Schon die Bootsfahrt ist ein Erlebnis, die 20 Minuten auf dem Chao Phraya gehen schnell vorbei, auf dem Fluß ist immer was los und oft bedauern wir, dass wir schon so schnell am Ziel ankommen. Vor allem die Rückfahrt genießen wir: Raus aus der lauten und hektischen Innenstadt und langsam rein in eine andere und ruhigere Welt, in die Wellness-Oase unseres Hotels mit jedem nur denkbaren Komfort. Wir fühlen uns wie in 2 Welten, beide spannend und anziehend, aber völlig unterschiedlich – sozusagen die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen.

Thai2017 - 24

Restaurant und Bar des ANANTARA direkt am Chao Phraya

Wieder eine schwere Entscheidung: Rauf auf das Sky Deck oder doch lieber am Ufer des Chao Phraya sitzen? Wir bleiben hier unten am lebendigen Chao Phraya, die besondere Abendstimmung genießen. Ein herrliches Plätzchen auf dem Steg, direkt am Wasser – und das Leben zieht vorbei: Schwer beladene Lastkähne, von kleinen Schleppern hinten und vorne gezogen und gesteuert, knatternde Langboote, Expressboote, Ausflugsdampfer und später am Abend lärmende, grell beleuchtete Partyboote. Der Chao Phraya ist die Lebensader Bangkoks. Wegen der ständig verstopften Straßen im Stadtzentrum fließt ein großer Teil des Personen- und Güterverkehrs in Bangkok über diesen geschichtsträchtigen Fluss.

Thai2017 - 346

Thai-Vorspeisen bei der Dinner-Cruise

Wir wollen die Abendstimmung am Chao Phraya mit einem besonderen kulinarischen Erlebnis verbinden und buchen eine Dinner-Kreuzfahrt auf einer alten, zu einem schwimmenden Restaurant umfunktionierten Reisbarke, Abfahrt direkt von unserem Steg. Während wir das authentische Thai-Menu mit den typischen Zutaten, Gewürzen und Aromen genießen, lassen wir die vielen berühmten und illuminierten Sehenswürdigkeiten an uns vorüberziehen – eine herrliche Stimmung und Romantik pur.

Thai2017 - 348

Dinner Cruise auf dem Chao Phraya

Bangkok ist einzigartig – viel zu schade, sofort nach der Ankunft in eines der vielen Ferienzentren Thailands weiter zu reisen. Jeder Besuch bietet neue Eindrücke und nachhaltige Erlebnisse. Die Stadt besticht durch ihre Gegensätze: Moderne Shopping Malls und traditionelle Märkte, wunderbare Paläste und Tempel und armselige Hütten und Blechbuden, Garküchen auf den Straßen und Feinschmecker-Restaurants auf höchstem Niveau, Stille im Lumphini Park und Verkehrschaos im Zentrum – die pulsierende Hauptstadt Thailands ist eine quirlige, aufregende, faszinierende und oft laute Metropole voller Schätze, die entdeckt werden wollen. Das geht am besten mit dem Boot auf dem Chao Phraya, mit dem Skytrain oder klassisch zu Fuß. Noch spannender: Bangkok auf einer geführten Fahrradtour erkunden – mittendrin, hautnah und abwechslungsreich, so entsteht echtes und unvergessliches Bangkok-Feeling!

Wer wie wir dabei sein und trotzdem das perfekte Leben in einer „Wohlfühl-Oase“ erleben möchte, ist im AVANI Riverside Hotel bestens aufgehoben.

Mehr Infos über das AVANI Riverside Hotel unter http://www.minorhotels.com/en/avani/riverside-bangkok, über das ANANTARA Riverside unter http://bangkok-riverside.anantara.de.com. Über Bangkok gibt zahlreiche Informationen im Internet, auf deutsch auch u.a. die Seiten des Thailändischen Fremdenverkehrsamtes http://www.thailandtourismus.de/urlaub/reiseziele/zentralthailand/bangkok.html.

Empfehlenswerte Anbieter geführter Radtouren in Bangkok sind u.a. http://www.covankessel.com/about-us/ und http://www.spiceroads.com/tours/floating_market.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.