Asien, Reiseberichte
Schreibe einen Kommentar

The Chill Resort – perfekt chillen auf Koh Chang

Ob wir tatsächlich im Paradies angekommen sind, ist nicht leicht zu sagen, es gibt viele wunderschöne und traumhafte Plätze auf der ganzen Welt. Aber auf jeden Fall sind wir nahe dran – wir sind im „The Chill Resort“ auf Koh Chang gelandet. Koh Chang, wörtlich übersetzt „Elefanteninsel“ – nicht weil hier so viele Elefanten leben, sondern weil die Insel die Form eines Elefanten hat -, liegt ein wenig abseits von den bekannten Tourismuszentren ganz im Osten Thailands nahe der kambodschanischen Grenze im Golf von Thailand. Sie ist nach Phuket die größte Insel Thailands, 5000 Einwohner leben hier.

Chang6

Einer der vielen Traumstrände auf Koh Chang

Koh Chang ist anders, etwas Besonderes: Das gebirgige Landesinnere ist mit dichtem Dschungel überzogen, ein noch ursprünglicher Regenwald mit einem undurchdringlichen Dickicht an Bäumen, Sträuchern, Pflanzen und Farnen. Die Insel steht seit 1982 unter Naturschutz. Aber bekannter ist  Koh Chang für traumhafte Sandstrände, einsame Buchten, kristallklares Wasser, unberührte Inselwelten, kleine Hütten unter Palmen – so sieht ein tropisches Paradies aus. Die Insel ist mittlerweile kein echter Geheimtipp mehr, hat aber noch viel von ihrer Ursprünglichkeit und Unberührtheit behalten – also schon ein kleines Paradies.

Chang5

Strandidylle vor dem Resort „The Chill“

Koh Chang hat für Erholungsuchende, Abenteuerlustige, Sonnenhungrige, Wassersportfreunde, aber auch Naturliebhaber und Aktivurlauber viel zu bieten. Wer es eher lebendig mag, ist am White Sand Beach mit seinen traumhaften Stränden, den vielfältigen Unterhaltungsangeboten und dem munteren Nightlife bestens aufgehoben.

Thai2017 - 92

Sonnenuntergang am White Sand Beach

Wir sind weitergezogen und haben abseits des juristischen Rummels in dem kleinen Ort Kai Bae unser Traumdomizil gefunden: das „The Chill Resort and Spa Koh Chang“, herrlich gelegen am schönen Sandstrand mit Kokospalmen und dem Blick auf die vorgelagerten Inseln – Romantik pur! Der Name ist Programm – das Resort ist ideal zum Chillen, der Service perfekt und die Lage traumhaft. Die Zimmer sind stylisch, minimalistisch und ultramodern eingerichtet, ein wenig mehr Stauraum wäre allerdings gut. Das Restaurant lässt keine Wünsche offen – alles auf höchstem Niveau und absolut top.

Chang2

Einer von drei Pools mit Day-Beds

Das unschlagbare Highlight ist die riesige Schwimm- und Badelandschaft mit dem sagenhaften Infinity-Pool. Und das Besondere: Bei den Zimmern mit direktem Pool-Zugang geht man über die Terrasse in den Pool und kann dann in dem herrlich warmen Wasser direkt zum Meer und zum Strand schwimmen – einfach genial. Und danach auf einem schattigen Day-Bed mit einem exotischen Drink relaxen und träumen – mehr und perfekter chillen geht wirklich nicht.

Thai2017 - 319

Zimmer mit direktem Pool-Zugang im „The Chill“

Außer den schönen Pools und dem kleinen, aber idyllischen Sandstrand bietet das Resort noch mehr: Kanus zum Entdecken der vorgelagerten Inselwelt, Fahrräder für kleinere Ausflüge, Massagen im noblen Spa, Training im kleinen Fitnessraum und natürlich das hervorragende Restaurant, in dem den ganzen Tag bis abends nach der abwechslungsreicher Karte das Frühstück serviert wird. Wenn man aus der Hotellobby auf die Straße tritt, ist man sofort mitten im Leben: Supermärkte, Geldautomaten, Restaurants, Bars, Obst- und Gemüsestände, Massagesalons, Apotheken, Wäschereien und jede Menge Sammeltaxis, mit denen man für wenig Geld die Insel erkunden  kann. Aber warum das Paradies verlassen?

Thai2017 - 691

Strandleben unter Palmen auf Koh Chang

Da hilft alles nichts, ab und zu müssen wir unsere Luxusherberge doch verlassen, dafür ist Koh Chang zu lebendig und abwechslungsreich, da bricht doch unser Entdeckerdrang immer wieder durch. Überall auf der Insel gibt es wunderschöne Ecken, die müssen wir gesehen und erlebt haben. Wir wandern durch den Dschungel zu den Wasserfällen, baden in Naturpools, genießen den Sonnenuntergang in einem „Überwasser-Restaurant“ an der Südspitze im Stelzendorf Bang Bao und lassen uns immer wieder in das gefühlte Inselzentrum White Sand Beach chauffieren, um zumindest gelegentlich in das touristische (Nacht-)Leben einzutauchen. Und nicht zu vergessen: Gleich nebenan unter einem schattigen Pavillondach werden herrliche Massagen mit leichter Meeresbrise angeboten.

Thai2017 - 423

Schnorchelstopp mit der THAIFUN

Apropos eintauchen: Natürlich wollen wir die Schönheit dieser Meeresregion auch unter Wasser erleben. Mit Taucherbrille, Schnorchel und Schwimmflossen ausgerüstet tauchen wir in das überall badewannenwarme Meer, aber wir sehen nur ein paar einsame Fischlein, die erschrocken vor uns davonhuschen. Da wollen wir mehr und buchen eine Mini-Kreuzfahrt mit der THAIFUN durch die Inselwelt südlich von Koh Chang. Relaxt in gepolsterten Korbstühlen sitzend lassen wir die idyllischen Tropeninseln an uns vorbeiziehen und von der netten Mannschaft unterhalten und verwöhnen. Von der Schwimm-Plattform am Heck des Schiffes lassen wir uns ins Wasser gleiten, wer will, kann sich auch über eine Rutsche ins Meer katapultieren lassen und die lebendige Unterwasserwelt mit seinen vielen bunten Fischen erleben.

Thai2017 - 334

Mit dem Kanu in der Abenddämmerung

Koh Chang entspricht genau der Vorstellung eines tropischen Paradieses in Thailand mit Sonne und Wärme, Strand und Meer. Das  Chill Resort bietet die perfekte Unterkunft. Viel näher kann man dem Paradies nicht sein!

Chang7

Sonnenuntergang auf Koh Chang

Weitere Infos über das „The Chill Resort“ unter http://www.thechillresort.com/home. Auf Koh Chang haben wir auch im sehr empfehlenswerten Hotel Santhiya, dem früheren Panviman Resort, gewohnt (http://www.santhiya.com/santhiyatree/kohchang). Informationen über die Tropeninsel Koh Chang u.a. unter www.kohchang.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.